Wissenschaft

Bruce Lipton, Zellbiologe und erfolgreicher Bestsellerautor von „The Biology of Belief“ (Intelligente Zellen) beschreibt in seinem Buch, wie unser Unterbewusstsein primär in den ersten sechs Lebensjahren geprägt wird: In diesem Alter befindet sich das menschliche Gehirn im sogenannten Delta- bzw. Theta-Zustand, was den Gehirnwellen während einer Hypnosesession entspricht.

Jeder von uns kennt die „großen Kinderaugen“, welche die Welt genau beobachten und versuchen zu verstehen. Während diesen ersten sechs Lebensjahren wird das Weltbild wie auch die grundlegenden Glaubensmuster geprägt und etabliert (z.B.: „Ich bin liebenswert“ oder „Ich verdiene es glücklich zu sein“), die einen Menschen dann durch das restliche Leben tragen und ausmachen. Bruce Lipton vergleicht das Unterbewusstsein mit einer programmierten Festplatte – die 95% unserer Persönlichkeit und Überzeugungen enthält – mit für uns förderlichen aber auch negativen Glaubensmustern.

In seinem Buch zieht Bruce Lipton weiter den Vergleich von der Festplatte zu einer beschriebenen „Lebens-Schallplatte“, welche immer und immer wieder mit denselben Titeln bzw. Überzeugungen abgespielt wird. Die klare Erkenntnis hierbei: Durch bewusstes Anschreien des Plattenspielers ändert sich der Inhalt nicht! Ein Grund, weshalb Bewusstseinsarbeit (z.B. das wochenlange Aufsagen von Affirmationen oder auch klassische Psychotherapie), die auf die 5% Bewusstsein abzielen, oftmals nicht den gewünschten Veränderungserfolg mit sich bringen.

PSYCH-K setzt hier auf die direkte Veränderung des Unterbewusstseins, also den Inhalt der „Lebens-Schallplatte“. Theoretische Grundlage bilden u.a. die Resultate jahrelanger „Split-Brain-Forschung“, welche zeigt, dass in unserem Gehirn im traumatisierten oder gestressten Zustand zumeist eine Gehirnhälfte blockiert ist. Das bedeutet, wir haben nicht mehr beide Hirnhälften zum Denken und Handeln zur Verfügung.

Ziel ist es nun, in einer Session mit PSYCH-K den sogenannten „Zustand des integrierten Gehirns“ bezogen auf bestimmte Glaubensmuster oder Stressituationen wiederherzustellen, so dass wir wieder in jedem Moment und in jeder Situation unseres Lebens auf beide Gehirnhälften zugreifen können. Neueste Studien weisen darauf hin, dass es ebenfalls dieser Zustand ist, der in unserem Gehirn ein Gefühl des Friedens auslöst.

Das Reprogrammieren Ihrer „Lebens-Schallplatte“ führt dazu, dass Sie ihr Leben wie durch eine neue Brille betrachten und ermöglicht es Ihnen, Ihre eigene Großartigkeit zu entdecken und die Person zu sein, die Sie schon immer sein wollten!

 „Ändere Deine Gedanken und Du änderst Deine Welt!“